Anzeigen

Bergen, Die Inselhauptstadt Bergen auf Rügen

Den Namen „Bergen“ trägt die Inselhauptstadt Rügens nicht zu Unrecht, denn ganz gleich, woher man kommt, man muss den (namensgebenden) Berg erklimmen, um ins Zentrum der Stadt zu gelangen.
Die Kleinstadt mit etwa 15.000 Einwohnern ist als Hauptstadt nicht nur das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Insel, sondern auch das geographische. Eine Reise nach Bergen ist auch eine Reise in die Vergangenheit, denn die Altstadt legt beredtes Zeugnis ab von der langen und wechselvollen Geschichte Bergens.

Das Zentrum der Stadt Bergen bildet der Markt, der schon in Karten aus dem 16. Jahrhundert abgebildet ist, und seit seiner Umgestaltung im Jahre 1997 in neuem Glanz erstrahlt mit den ihn umgebenden historisch bedeutsamen Bauwerken, die in den letzten Jahren liebevoll saniert wurden.
Das „Benedix-Haus“, eines der ältesten Häuser der Stadt, dominant in seiner Größe und außergewöhnlichen Bauweise das Rathaus, und die St. Marien-Kirche mit dem Klosterhof sind die augenfälligsten Gebäude mit historischer Bedeutsamkeit rund um den Markt, auf den die Straßen aus allen Richtungen kommend münden.

Mit der St. Marien-Kirche besitzt Bergen das älteste noch erhaltene Gebäude Rügens und eines der frühesten Backsteinbauten des ganzen norddeutschen Raumes, deren Baubeginn auf 1180 datiert wird. Das im ehemaligen Klosterhof befindliche Stadtmuseum gilt als ein wichtiges Kulturangebot der Insel Rügen mit seinen historischen Ausstellungen, wechselnden Sonderausstellungen und Vortragsangeboten.

Kurzreisen Angebote


Pauschalreisen Angebote